Hartlik Willkomen - Herzlich Willkommen
Niederdeutsches Theater Aurich e.V.

"As in d' Himmel" - Premiere am 27. Oktober 2018

Schauspiel von Kay Pollak
Deutsch von Jana Hallberg · Niederdeutsch von Cornelia Ehlers
Regie: René Schack a.G. · Regieassistenz Christine Brückner


Das Stück

Anlässlich des diesjährigen 95. Geburtstages des NDT Aurich e.V. haben wir uns entschlossen, eine alte Tradition aufzugreifen. Früher gab es „dat anner Stück in’t anner Huus“ - Niederdeutsches Theater einmal anders. Und so wird diese Inszenierung sein, ganz anders…
Basierend auf dem Oscar-nominierten Film „Wie im Himmel“ von Kay Pollak präsentieren wir unserem Publikum das Schauspiel
„As in d‘ Himmel“, die Geschichte des ausgebrannten Stardirigenten Daniel Daréus, der zurückgeht in das kleine Dorf seiner Kindheit, um sich und den Sinn des Lebens wiederzufinden. Auf seiner Suche trifft er auf viele menschliche Schwächen und Stärken, auf Zuneigung und Ablehnung. Sein Weg ist gespickt von Selbstzweifeln, Rückschlägen und Gegenwehr, aber durch Ausdauer und Überzeugungsarbeit gelingt ihm am Ende der Erfolg. Ein Erfolg, den er teuer bezahlt…

Der Autor

Der schwedische Regisseur Kay Pollack wurde am 21. Mai 1938 in Göteborg geboren. Schon als Student der Mathematik und Statistik engagierte er sich als Regisseur, Autor und Spieler im Studententheater, bevor er Ende der 60-er Jahre auch in Fernsehfilmen und -serien, Unterhaltungssendungen und Kinderprogrammen Regie führte.
Sein 2004 entstandener vierter Film „Wie im Himmel“ war nicht nur für einen Oscar als bester fremdsprachiger Film nominiert, sondern auch in acht Kategorien des Guldbagge-Preises, unter anderem für die beste Regie und den besten Film. 2006 wurde „Wie im Himmel“ auf der Leipziger Filmkunstmesse mit dem GILDE-Filmpreis für den besten ausländischen Film ausgezeichnet.
Kay Pollack ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern. Er hat einen Doktortitel und ist Universitätslehrer in mathematischer Statistik.

Der Regisseur

Unser Gastregisseur René Schack wurde 1965 geboren und lebt in Oldenburg.
Das Studium für Pantomime und Tanz absolvierte er bei Marcel Marceau und Karin Waehner in Paris, sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.
Von 1992 bis 2014 arbeitete René Schack als Schauspieler in Festengagements am Staatstheater Braunschweig, Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Saarbrücken und am Oldenburgischen Staatstheater. Derzeit ist er als freier Schauspieler, Regisseur und als Dozent für Schauspiel, Pantomime, Clownerie und Sprechen tätig

Merken Sie sich unsere Premiere am 27. Oktober 2018 vor. 

Weitere Termine im November, sowie die Möglichkeit Karten zu reservieren finden Sie unter www.reservix.de

Aufführungsrechte bei ROWOHLT VERLAG GmbH –Theaterverlag–,
Hamburger Straße 17, 21465 Reinbek.