Mitgliedschaft: Heimatverein Aurich e.V. · Niederdeutscher Bühnenbund Niedersachsen und Bremen e.V. · Arbeitsgemeinschaft ostfriesischer Volkstheater e.V.

nach unten

Überschrift zu den Seiten aus der ON vom 04.03.09
Erste Seite des Berichts  aus der ON vom 04.03.09 Zweite Seite des Berichts  aus der ON vom 04.03.09

Quelle: Ostfriesische Nachrichten vom 04. März 2009

Da es sich um sehr große Zeitungsseiten handelt, gibt es weiter unten die Möglichkeit, eine größere Darstellung herunter zu laden. Jetzt aber hier noch einmal der Text:

"Een Joghurt för twee"

Neues Stück des Niederdeutschen Theaters Aurich

wee AURICH. - Als erstes Stück des neues Jahres zeigt das Niederdeutsche Theater „Een Joghurt för twee". Das Lustspiel in fünf Bildern von Stanley Price bringt alltägliche und kuriose, naive und geniale Situationen gleichzeitig auf die Bühne.

Das Stück spielt im Zimmer einer Diätklinik. Der Makler Peter Fischer soll abnehmen, umgeht aber die Anordnungen. Die attraktive Diätschwester wird - wie könnte es anders sein - von ihm heftig umworben und findet daran auch Gefallen. Unterdessen bricht der entflohene Strafgefangene Kutte Kaminski ein und sucht Unterschlupf. Nun heißt die Devise nicht nur „Een Joghurt för twee", Kutte und Peter müssen alles miteinander teilen -und mit gegenseitigen Erpressungen werden die beiden zu Lebens- und Zimmergenossen: Zwei Gauner begaunern sich gegenseitig! Und Leidensgenosse Georg Manning steckt mittendrin.

Die Liebesgeschichte und die Gaunerkomödie verschmelzen ineinander. Dies garantiert durchgehende Lacherfolge. Und weil so verschiedene Ereignisse kaum miteinander nachvollziehbar sind, kann der Zuschauer sich ganz entspannt zurücklehnen und das muntere Spielchen auf der Bühne genießen.

Der „rote" Handlungsfaden ist sicher wichtig, aber die ständigen kleinen Lügen und Verstellungen, das spontane Versteckspiel und das Umgehen von biederen Moralvorstellungen garnieren das Stück hervorragend. Karina Noormann spielt die Rolle der allzu menschlich empfindenden Krankenschwester Eva Siemann. Johann Mühlenbrock als Hauptdarsteller Peter Fischer und Willi Arends als Gauner Kutte Kaminski zeigen eine große Bandbreite an darstellerischen Möglichkeiten. Mit gewollt überzogener Ironie stellte Elke Gronewold die Chefärztin Dr. Schmalkost dar, sinnigerweise stets einen Schokoriegel kauend. Fischers verständnisvolle Frau Hilde - die Amouren ihres Mannes durchschauend - wird von Heike Tunder lebendig verkörpert. Und Werner Kattenberg versucht als Inspektor Kalmus Licht ins Dunkel zu bringen...


weiter nach unten

Bildunterschrift Seite 1 : Abspecken ist nicht einfach. Es kann für viel Verwirrung und Unruhe sorgen, wie das neue Stück des Niederdeutschen Theaters Aurich zeigt.
Fotos: NDB-Aurich

Kleines Foto Seite 1: Ein neues Gesicht: Debütant Stefan Dirks spielt den Georg Manning.

Seite 2: Die 2. Seite enthält genau die Auflistung, die Sie auch unter Spielzeit 2008/09 wiederfinden können.
Bitte folgen Sie diesem Link: Darsteller, Verantwortliche und Termine

Text zum Bild auf der 2. Seite: In Doppelfunktion: Willi Ahrends führt Regie und spielt gleichzeitig den entlaufenen Ganoven Kutte Kaminski

wieder nach oben

Artikel zum Herunterladen als

Zum Öffnen der Dateien in Ihrem Brower bitte nur klicken, zum Speichern bitte den Link mit der rechten Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter" auswählen.